Krankenbesuchsdienst:



Wir wollen weiterhin unsere Mitglieder, die krank sind, besuchen.


Dazu brauchen wir Eure Hilfe! Wenn Ihr mitbekommt, dass jemand krank ist, teilt es bitte Marlene Gerst (Tel: 1044) oder einem Vorstandsmitglied mit!



Bericht über den Besuchsdienst:



Annemarie Krey, Reinhard Schantz und Doris Zimmermann haben einen Grundkurs der Hospizbewegung besucht und sich so für das Leben im Alter, in Seniorenheimen, leben in Einsamkeit, Betreuung Schwerstkranker, sensibilisiert.

Unsere Adventsfeiern und Rosenkranzgebete im Oktober haben wir schon seit vielen Jahren in Seniorenheime verlegt und verbinden das gemeinsame Singen und Beten mit Begegnungen mit den Leuten, die in ihrem Leben, in ihren besten Jahren, ihren Mann bzw. ihre Frau gestanden haben und unseren Dank, unsere Anerkennung verdienen.

Reinhard Schantz (Mitglied des Seniorenbeirates der Kreisverwaltung) führte mit rüstigen Senioren des Seniorenheims St. Maria Dahn, außerdem Gespräche über Dahner Originale, verwandtschaftliche Zusammenhänge zwischen alteingesessenen Dahner Familien, wie früher Kerwe gefeiert worden ist, Arbeit in der Schuhindustrie, Berufe, die es heute nicht mehr gibt, Brunnen in Dahn, Erlebnisse aus der Kriegszeit usw. Mit diesen Themen fühlten sich die Frauen und Männer des Seniorenheimes in ihre Zeiten zurückversetzt, in denen sie noch mit voller Kraft mitten im Leben standen.

Man sollte auch die vielen Krankenbesuche nicht vergessen, bei denen vor allem Anneliese Koch und die bereits verstorbene Lina Meyer vielen Kranken begegnet sind, die sie sicher durch ihre Gespräche und kleine Aufmerksamkeiten, wieder aufgerichtet haben.


Auch Waldemar Seibel besucht bis zum heutigen Tag kranke Menschen im Krankenhaus Dahn. Er war mehrere Jahre Leiter der Wasgau-Sozialstation.


ZURÜCK