1. Stunde des Präses (25.06.07)


Bei der ersten Vorstandssitzung mit dem neuen Pfarrer wurde von Waldemar Seibel erwähnt, dass es früher Stunden des Präses gab. Unser Pfarrer reagierte sofort und signalisierte Bereitschaft dazu.


Und so kam man Ende Juni zur ersten Stunde des Präses zusammen. Außerdem war es auch die erste Vernastaltung im neuen Programm des 2. Halbjahres 2007.


Dabei erfolgte ein Gespräch über Adolph Kolping und sein Werk. Den Pfarrer interessierte sehr, warum die Mitglieder bei Kolping aktiv sind und was für sie Kolping bedeutet.


Die Mitglieder sagten dazu folgendes:


das familäre

etwas Gutes für andere tun

der Zusammnenhalt

die Gemeinschaft

jeder hilft jedem

Katholische Sozialllehre als Schlüssel zu vielen Problemlösungen

Christliches Menschenbild

Bildungsarbeit unserer Kolpingfamilie


Das interessante Gespräch mit dem neuen Pfarrer kam bei den Mitgliedern sehr gut an.